Presseartikel und Mitteilungen

28.03.2017, Süßen
Das Ohr im Mittelpunkt der Partnerschaft - Ein gemeinsames Ziel für Handwerk und Schule

Der Schulverbund Süßen, eine Schule mit über tausend Schülerinnen und Schülern, ist mit Hörakustik Maurer eine Bildungspartnerschaft eingegangen. Zur Unterzeichnung war der Geschäftsführer des Handwerksbetriebs, Udo Maurer, Gast an der Süßener Schule.

Steffen Lonczig, Schulleiter des Schulverbunds Süßen, begrüßt die neue Kooperation mit Hörakustik Maurer. Lonczig sieht es als seine Aufgabe an, das Blickfeld der Schülerinnen und Schüler auf unterschiedlichste Berufe zu lenken: „Auch im Handwerk bestehen gute Chancen, sich nach der Ausbildung weiter zu entwickeln.“

Dem schließt sich Maurer an. Er bildet bereits seit 25 Jahren Hörakustiker aus. Von den inzwischen 50 Absolventen dieser Ausbildung haben viele einen Meistertitel erworben, ein Studium angeschlossen oder sich selbstständig gemacht. Der Beruf erfordert technische und kaufmännische Kenntnisse und erfordert ein Feingefühl beim Umgang mit den Kunden.

Vielfältige Angebote des Handwerkers erweitern die Berufsorientierung an der Süßener Schule. Im Rahmen von Besuchen in den Filialen erfahren die jungen Besucher Wissenswertes zum Beruf des Hörakustikers. Wird an der Schule im Biologieunterricht das Ohr behandelt, kommt auf Wunsch ein Hörakustiker an die Schule und beantwortet die Frage, wie ein Ohr und wie das Hören funktioniert. Ergänzend zum Thema wird die Funktion eines Hörgeräts erklärt. Wer sich für diesen Beruf interessiert, kann in einer Filiale ein Praktikum absolvieren.

Andrea Eberhard von SCHULEWIRTSCHAFT Baden-Württemberg unterstützt das Handwerk bei Schulkooperationen. Sie freut sich über die neu vermittelte Partnerschaft, die einen für Hörgeschädigte wichtigen Beruf unter den Schülern bekannt macht.

Informationen anfordern

Zurück