Presseartikel und Mitteilungen

22.03.2018, Heilbronn
KACO GmbH & Co.KG wird mit dem 1. Platz in der Kategorie „SCHULEWIRTSCHAFT-Starter – große Unternehmen“ ausgezeichnet

Das bundesweite Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT vertreten durch Johannes Krumme, Geschäftsführer SCHULEWIRTSCHAFT Baden-Württemberg prämiert das herausragende Engagement der Firma KACO GmbH & Co. KG Heilbronn im Bereich Berufsorientierung und ökonomische Bildung.

Die Jury des Wettbewerbs „Das hat Potential“ begründet den Preis mit der Vielfalt und Kreativität der angebotenen Projekte, die Schülerinnen und Schüler Technik wie Marketing begreifbar werden lässt.

Eines dieser Projekte ist der Bau eines Solarautos, das bei technikaffinen Jugendlichen immer wieder auf großes Interesse stößt. Die Mitbenutzung der betriebseigenen Werkstatt eröffnet ganz nebenbei neue Einblicke in die Arbeitswelt.

Bei der Neugestaltung des KACO Museums werden Marketinginhalte praxisnah erarbeitet, sodass auch Schülerinnen und Schüler, die technisch weniger interessiert sind, angesprochen werden und betriebliche Erfahrungen sammeln können.
Diese Projekte wurden filmisch dokumentiert und können dadurch nachträglich weiter vertieft werden.

SCHULEWIRTSCHAFT vergibt den Preis, der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert wird, zum sechsten Mal. In diesem Jahr nahmen rund 100 Unternehmen, Verlage und Schulen am Wettbewerb teil.

Frau Schermacher - KACO Ausbildung, Herr Dr. Ossenbühl - Mönchsee-Gymnasium Heilbronn, Herr Häfele - KACO Ausbildung, Herr Burbacher - Personalleiter KACO, Herr Krumme - Geschäftsführer SCHULEWIRTSCHAFT Baden-Württemberg

Informationen anfordern

Zurück